Seitengenerator und Aufgabenerlediger im Webdesign

Liebe Helga,

bei einigen Kundenprojekten nutzen wir eine Kombination aus:

Dabei übersetzt Jekyll die Templates und Inhalte in HTML-Dateien und mit grunt lassen wir verschiedene Aufgaben (siehe unten) ausführen.

Die Projekte sind alle ein paar Jahre alt. Heute würden wir statt grunt wohl eher gulp (https://gulpjs.com/) verwenden – bei grunt scheint insbesondere die Entwicklung von Plugins etwas eingeschlafen zu sein. Oder direkt npm verwenden (vgl. https://www.keithcirkel.co.uk/how-to-use-npm-as-a-build-tool/).

(Zum Einstieg in Jekyll:

Nachdem die Seite mit Jekyll in HTML übersetzt wurde, erledigt grunt auch folgendes:

Ich bin jetzt etwas unsicher, ob dir das schon hilft oder ob es dich verwirrt … Es ist alles recht viel und komplex, wenn man das erste Mal damit konfrontiert wird. Und es ist natürlich auch immer die Frage, ob der Aufwand, das zu lernen lohnt … Wir konnten das bei mehreren Projekten einsetzen und da war es schon hilfreich.

Wenn du noch Fragen hast, melde dich gern!

Liebe Grüße,

Phillip

Letzte Änderung durchChristhard Landgraf on 2. Dezember 2019